Lowlands

Die Region mit den leichten Whisky

Lowlands Whisky kommen aus dem Gebiet nördlich der englischen Grenze und südlich der gedachten Linie zwischen Greenock im Westen und Dundee im Osten. Da der Whisky wenig bis gar keinen Torf enthält, ist sein Charakter leichter als der anderer Regionen. Daher diente er traditionell als Grundlage für Blends. Im späten 19. Jahrhundert wurde die gesamte Produktion der Lowland-Brennereien für Blends verwendet. Steigende Beliebtheit der Highland- und Speyside-Brennereien bewirkten eine sinkende Beliebtheit der Lowland-Produzenten. Dieser Entwicklung geschuldet, produzieren heute nur noch zwei Lowland-Brennereien Single-Malt-Whisky, Auchentoshan und Glenkinchie. Bladnoch hat Anfang 2014 Insolvenz angemeldet, wird aber wohl ab 2017 wieder produzieren.  Zwei weitere neue Brennereien eröffneten in 2014, diese sind Annandale (15.11.2014 erstes Fass gefüllt ) und Kingsbarn (Eröffnet 1.12. 2014).