Gin

Wacholder-Spirituose mit Kick

Es ist eine meist farblose Spirituose die mit Wacholder und Gewürzen aromatisiert wird und ist Bestandteil vieler Cocktails, z.B. des Martini, sowie des Longdrinks Gin Tonic. Der Name leitet sich indirekt vom niederländischen Vorläufergetränk Genever ab. Als Wihelm III 1689 den englischen Thron bestieg, brachte er den Genever aus seiner Heimat Holland mit. Er stellte dabei die Produktion von Wacholder-Schnaps steuerfrei und belegte gleichzeitig den Import französischer Alkoholika mit hohen Steuern. Auch englische Soldaten, die die Holländer im Holländisch-Spanischen Krieg unterstützten, brachten diesen Schnaps mit auf die Britische Insel. Im Laufe der Zeit wurde so aus dem Begriff Genever, das Wort Gin.