Bruichladdich (Octomore)

Startseite/Shop/Single Malt Schottland/Islay/Bruichladdich (Octomore)

Bruichladdich

The Progressive Hebridean Distillers

Bruichladdich wurde 1881 am Rande von Loch Indaal, dem westlichsten Ausläufer der Insel Islay, erbaut. Zu dieser Zeit zählte der Betrieb zu den modernsten Destillerien. Ein Großteil der damaligen Ausrüstung wird noch heute verwendet. Im Gegensatz zu den meisten Brennereien, wurde Bruichladdich als Destillerie geplant und gebaut. Die Gebäude wurden um einen zentralen Hof angelegt, der die Darren und eine Dampfmaschine zur Stromerzeugung beinhaltete. Invergordon baute 1974 ein weiteres Paar Brennblasen ein. 1994 wurde die Brennerei erneut stillgelegt, bis sie am 19. Dezember 2000 von Mark Reynier und seinen beiden Kollegen Simon Coughlin und Gordon Wright (ehemals Murray McDavid) für 7.5 Mio £ gekauft und anschließend vollständig renoviert wurde. Die Geräte, Brennöfen und Rohrleitungen wurden in ihre Einzelteile zerlegt und durch ein Team von Ingenieuren neu zusammengebaut. Als Brennmeister konnte Jim McEwan (vorher bei Bowmore tätig) gewonnen werden. Am 23. Juli 2012 wurde bekanntgegeben, dass Rémy Cointreau die Brennerei für 58 Mio £ gekauft hat. Die ungetorften Whisky laufen unter dem Namen Bruichladdich und die von der Brennerei hergestellten stark getorften, unter den Namen Port Charlotte und Octomore. Desweiteren produziert die Brennerei auch einen Gin, den Botanist.

Altersverifikation

Mit klicken auf "Ja" bestätige ich, dass ich das notwendige Alter von 18 habe und diesen Inhalt sehen darf.

Ja

Oder

Nein
Immer verantwortungsvoll genießen.