Dalmore

Der Whisky mit dem Hirschkopf

Die Brennerei wurde 1839 bei Alness in den Highlands gegründet und an die Sunderland-Familie verpachtet. 1874 wurde die Anzahl der Brennblasen von zwei auf vier erweitert. 1917 wurde die Brennerei durch eine Explosion teilweise zerstört. 1922 begann die Whisky-Produktion wieder. Im Jahre 1960 wurde die Dalmore-Whyte & Mackay Ltd. gegründet. Die Anzahl der Stills wurde 1966 von vier auf acht erweitert. Durch einen Management Buy-Out wurde die Firma 2001 von Fortune Brands gekauft und in Kyndal Spirits umbenannt. 2002 erfolgte eine erneute Umbenennung in Whyte & Mackay. 2007 wurde Whyte & Mackay für 595 Millionen Pfund von United Spirits Limited, einer Tochter der indischen UB Group gekauft. Im Oktober 2014 wurde Whyte & Mackay aus kartellrechtlichen Gründen an die philippinische Emperador Inc. für 430 Millionen £ verkauft. Man 8 Brennblasen produziert man 4,2 Mio Liter Alkohol